lilili

 

 

Heute vor einem Jahr war DEINE Trauerfeier und wir mußten DICH mit 17 Jahren zu Grabe tragen, unfassbar!Ich hatte solche Angst vor diesem Tag, vor DEINER Urne, vor dem noch ENDGÜLTIGEREM! Ich durfte dann DEINE Urne an ihren Platz stellen, dass nahm mir etwas Angst.

Es war genau 6 Wochen nach dem Unfall! Vor 6 Wochen um diese Uhrzeit hattest DU noch gelebt und wir sprachen Heute über DEINEN TOT. Es war so unglaublich und ich dachte, dass ich das nicht überstehen werde!

Es kamen so viele Leute! Die kleine Kapelle war so voll, dass ganz viele stehen mußten. Das gab viel Kraft!! Wir wollten einen stillen Einmarsch in die Kapelle, ohne Glockengeläut. Es war ganz leise und restpektvoll!

Wir haben die Trauerfeier für DICH selber gestaltet, weil wir wußten, dass kein fremder Mensch DICH so beschreiben kann wie wir!!

Dein Papa , Robert und ich standen die ganze Zeit vorne am Altar, hinter DIR!

Wir haben 4 Lieder ausgesucht, DEIN Papa, DEIN Bruder und auch Jenny haben eine Rede für DICH geschrieben. Ich konnte das nicht und habe einfach nur von DIR erzählt und was passiert ist!

Dann kam das erste Lied für DICH Xavia Naidoo mit "Wo willst DU hin?" Ich hatte diese Fassung des Liedes bei DEINEN CD´s gefunden, ich hatte die Version noch nie gehört.

1. Trauerlied: Xavia Naidoo-Wo willst Du hin?

 

Danach sprach DEIN Papa eine ergreifende Rede über DICH! ( Auszüge oder die ganze Rede werde ich später schreiben)

 

2. Trauerlied: Bushido-Schmetterling

 

Es war DEIN Lieblingslied, da DU 2 Tage vor dem Unfall noch Bushido getroffen hast und DICH einen ganze Weile mit Ihm unterhalten hast. Du hast von nichts anderem mehr gesprochen! Du warst so GLÜCKLICH !!!!!

sch

Robert hatte eine ganz tolle Rede für DICH geschrieben, er fing auch an und mußte dann aber abbrechen, weil es Ihm zu weh tat. Da ich die Rede einen Tag vorher gelesen hatte, konnte ich dann übernehmen und habe sie in seinem Namen vorgelesen! Robert hatte sich ein ganz besonderes Lied für DICH ausgesucht! Und es passte........!

Roberts Rede:

Ich dachte immer, dass ich und Gina als Geschwister zusammen alt werden und immer für einander da sein können.

Ich hatte nicht die Gelegenheit meiner kleinen Schwester zu helfen, SIE hatte bis dato noch nicht die Hilfe ihres "Großen Bruders" benötigt.Ich wollte immer für SIE da sein, SIE hatte ihr ganzes Leben noch vor sich.

SIE hinterlässt uns so viele schöne Erinnerungen, wir haben soviel zusammen gelacht.

Ich brauchte SIE nur angucken und wir wußten was der Andere grade denkt.

Gina und ich waren auf jeder Party/Geburtstag die Stimmungskanonen und konnten mit unseren Witzen und Gestiken unsere Freunde und Familie erheitern/mitreißen.

Meine kleine Schwester und ich hatten Sätze und Gestiken, die nur wir Beide verstanden und wo unsere Familie nur noch dachte: jetzt drehen die völlig durch!

Gina war Musik in ihrem Leben sehr wichtig, dieses hat uns auch sehr stark verbunden. Ich habe ihr so oft neue Lieder, Mixe und Remixe gezeigt, wir waren genau auf einer Wellenlänge. Ich konnte Gina so oft mit neuer Musik begeistern, jedesmal wenn ihr ein Lied gefiel und ich SIE hörte wie SIE mitsang, gab es in diesem Augenblick nur uns Beide und die Musik, die wir Beide so geliebt haben.

Diese Augenblicke machten meine kleine Gina zu dem wichtigsten Menschen in meinem Leben,der mir einfach entrissen wurde.

Ich könnte noch tausende Situationen beschreiben, aber es gibt einfach Sachen,die über den Tod hinaus nur meiner kleinen Gina und mir gehören.

Wir haben uns nicht oft gesagt, wie wichtig wir für einander sind aber wir Beide liebten uns und könnte ich mit IHR tauschen, würde ich es tun, da ich einfach schon mehr erlebt habe und SIE es einfach verdient hat zu leben!

Ich dachte immer wir würden nie getrennt werden, weil man kann doch nicht einen so liebevollen, witzigen und so lebensfrohen Menschen einfach von uns nehmen.SIE hätte einfach nicht von uns gehen dürfen, nicht so und schon garnicht jetzt!

Ich werde immer meine kleine Gina im Herzen tragen, wo immer ich auch hingehe.Du bist die Frau, der mein Herz gehört!

Mit dem Tod von meiner kleinen Schwester ist auch ein Teil von mir gestorben!!!!

Es gibt für mich keinen trostspendenden Worte. Ich glaube ebenfalls nicht an Gott, weil es hierfür keinen Grund gab mir meine kleine Schwester zu nehmen und da es mir keiner erklären kann, sondern nur Sprüche kommen wie zum Beispiel:"Sie wurde vor etwas schlimmeren bewart" und " Ihr geht es gut, da wo SIE jetzt ist". Aber der Beste ist immer noch:"Ihre Aufgabe war erfüllt" dann möchte ich gerne wissen was den Ihre Aufgabe gewesen ist!!!???

Ihre Aufgabe wäre gewesen, ein langes, glückliches und erfülltes Leben zu führen!!!!!

Falls es so etwas wie einen Himmel gibt, dann ist meine kleine Gina der schönste und vor allem der lustigste Engel!!

Ich werde es niemals zu lassen, dass über Dich schlecht geredet wird.

Jeder der Gina richtig kannte, der weiß das SIE niemals hätte Sterben dürfen.

Ich habe mich in den letzten Wochen gefragt, wie ich den Tod meiner kleinen Gina verkraften soll. Mir ist klar geworden, dass ich das NIE verkraften werden kann. Ich kann nur lernen damit so gut wie möglich zu leben.

Ich hätte Ihr noch so viel so gerne gesagt. Ganz normale Dinge, die man sonst nicht sagt wie:

"Ich bin froh das es DICH gibt" oder "Ich bin froh das DU meine Schwester bist"!!!

Dinge die Jeder weiß aber die man viel zu selten sagt.

Wenn ich die Augen zu mache dann kann ich SIE sehen und hören. Wie SIE lacht, wie SIE immer aussieht, Ihre Art zu reden und Ihre ganz bestimmten Eigenarten/Gestiken die nur ich an Ihr mochte und verstand.

Ich kann es nicht fassen das Alles was von meiner kleinen Gina übrig geblieben ist vor mir in der Urne liegt. Ich möchte SIE doch einfach nur in den Arm nehmen und Ihr sagen wie sehr ich SIE liebe und mit IHR wieder Musik hören, einfach rumalbern über belangloses Zeug reden oder Ihr einfach zu hören und Ihrer Stimme lauschen. Einfach nur bei meiner kleinen Gina sein.

Mir wurde etwas genommen, was mir keiner wiedergeben oder ersetzten kann!!

gr2

3. Trauerlied: J-Luv-Gestern (Ich vermiss DICH)

 

Jenny hat dann ihre Rede über DICH gehalten, danke für so viel Mut!So konnte man auch mal hören, wie DEINE Freunde DICH gesehen und erlebt haben.

Gina

 Es ist nicht einfach zu begreifen, aus welchem Grund wir uns hier alle versammelt haben. Zwei Dinge haben wir dennoch gemeinsam, die Liebe und Erinnerungen an Gina und die quälende Frage „Warum“?!

Erst jetzt, wo es zu spät ist denkt man nach und bemerkt, wie sehr eine einzelne Person einem am Herzen liegen kann und wie viel sie einem bedeutet. Denn man hält es eben für selbstverständlich, dass eine Person die man liebt, für einen da ist und man mit ihr den weiten Weg des Lebens zusammen erklimmen kann. Doch jetzt sollten wir jede Minute, die wir mit Gina zusammen erleben durften in Ehren halten und genießen.

Gina war sehr beliebt. Meistens fiel sie durch ihren Dickkopf und ihrer direkten und temperamentvollen Art auf und das prägte sie. Mit ihr hatte man Spaß und einen Freund an der Seite, der wusste, wie man einem zum Lachen bringt. In ihrem ganzen, kurzen Leben, war sie kein Mensch von Traurigkeit oder von Langeweile und das zeichnete ihren Charakter.

Doch was machte Gina zu Gina? Ganz ehrlich, man kann es nicht sagen, nur so erklären:

Augen, wie ein Sonnenaufgang, ein Lächeln wie tausend glitzernder Sterne, fühlt sich bei uns an, wie ein leichter Regen.

Voller Energie und sie lebte und liebte das Leben. Sie ließ sich nie unterkriegen und hatte immer eine positive Ausstrahlung. All das und noch viel mehr, machte sie zu dem, was sie war, unser Liebstes.

Da ist immer noch ein Teil, in unseren Gedanken, die uns daran erinnern, was wir mit ihr machten, sagten und erlebten. Schöne Erinnerungen bleiben bestehen und gute Träume kommen dazu.

Gina bereitete uns allen aber auch Gänsehaut, wenn sie anfing zu singen. Ich weiss nicht, wie es ohne Gina weitergehen wird. Doch nach dem, was wir alles mit ihr erlebt haben, werden wir sicher nicht aufhören, sie zu lieben. In uns wird das Goldkelchen als lachende, singende Prinzessin weiterleben.

Sie hatte nie große Wünsche und lebte in den Tag hinein. Sie gab sich immer Mühe, eine gute Freundin zu sein und ließ sich für jeden was Besonderes einfallen. Wenn es ums Zicken ging, stand Gina zwar ganz oben auf der Liste. Doch jeder ist mal zickig. Streiten und diskutieren konnte sie ebenso gut. Doch ohne diese negativen Eigenschaften, gemischt mit ihren guten Charakterzügen, wäre sie nicht Gina gewesen und die Person, die wir so lieben.

Denkt man zurück, als man Gina das erste Mal begegnete, war klar, dass sich ab dort an das ganze Leben ändern wird. Sie war da und sofort trat  eine Harmonie auf, die durch ihren eigenen Humor gestärkt wurde. Alle die mit Gina befreundet waren, können sich glücklich schätzen. Auch wenn sie nicht immer einfach war, hat man in ihr einen Freund fürs Leben gefunden!

Ich denk gern daran zurück, was ich mit ihr alles erlebt habe. Es war immer was Besonderes und Einzigartiges.

 Beschreiben, wie toll es mit ihr war, wird schwer, denn das muss man erlebt haben. Ich bin stolz auf sie und weiss, dass mir meine „lil’ Sis’“ ziemlich fehlen wird.

Doch das Leben wird leider schamlos weitergehen, doch in unseren Herzen, da bleibt Gina ewig bestehen. Denn bis ans Ende unserer Zeit, wird sie für immer bei uns sein. Behalten wir unseren Engel in guter Erinnerung, denn es ist völlig egal wo wir sind, wir werden nie von Gina getrennt sein, denn sie wird immer in unseren Herzen oder in unseren Gedanken bestehen bleiben.

Nur eines wird uns noch länger beschäftigen, die Frage „Warum“!

Danke Jenny!!

bl

Dann kam das letzte Lied!

4.Trauerlied: Glashaus-Haltet die Welt an

 

Ich sagte dann noch ein paar Worte,dankte ALLEN für Ihre Anteilnahme und bat dann um eine Gedenkminute für DICH! Alle standen auf und es war sooooo still! Nur hier und da ein schniefen.......

Ich glaube in dieser Minute war mir klar geworden, dass nur ich DICH zum Grab tragen werde!

Du wurdest mir dann in den Arm gelegt, wie mein BABY und ich trug DICH auch wie mein BABY raus aus der Kapelle. Die Glocken läuteten und es war auch OK so!! Dein Papa nahm mich in den Arm und so gingen wir den Weg zum Grab.Der Weg schien endlos zu sein, aber ich hätte DICH auch bis ans Ende der Welt getragen.Als wir am Grab ankamen, wollte ich DICH garnicht hergeben. Der Bestatter nahm DICH dann aus meinem Arm und fragte dann ob ich DICH in die Grabstelle legen möchte. Das konnte ich aber nicht, denn für mich gehörst DU da ja garnicht hin!!!!!

Jetzt sitzte ich wieder hier an DEINEM Grab, die Sonne scheint und ich habe diese Zeilen geschrieben.

Ich habe DEINE Stelle etwas umgestaltet und kann und will es trotzdem nicht glauben!

WIESO NUR????? WIESO DU?????

Ich weiß, dass ich es so annehmen muß! Aber verstehen werde ich es wohl nie!!!

DU fehlst mir soooooo sehr! Ich vermisse DICH jeden Tag mehr! Ich liebe DICH sooooo sehr!

gin

 

sch

DEINE SOOO TRAURIGE MUM MIT DIR IMMER IM HERZEN UND GEDANKEN